Menu Content/Inhalt
Home
Herzlich Willkommen !
 

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

unter "Spielbetrieb" finden Sie Ergebnisse der Club-Turniere mit Privatscores, Boardzetteln und Verteilungen. Den Benutzernamen und das Passwort für das login zum "Spielbetrieb" können Sie im Club erfragen.

Ergebnisse der Bezirksturniere, sofern sie im BV Kassel I stattgefunden haben, stehen hier auf der Startseite.

 

Aktuelles

 

02.11.2016:

12. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

31. Oktober 2016
Schöner Bericht der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen (HNA, Kassel) über die Paar Bundesliga und Bridge in Kassel

KASSEL. Bridge spielen ältere Damen beim Tee - so in etwa ist das Klischee in vielen Köpfen verankert. Dass es sich bei Bridge aber um einen anspruchsvollen Denksport handelt und Glück dabei eher eine...

Den kompletten Bericht im PDF-Format

-------------------------------------- 

03.10.2016:

BITTE BEACHTEN!

Am "Tag der Deutschen Einheit" findet das Turnier für die Jahresrangliste wie gewohnt statt!

-------------------------------------- 

17.09.2016:

Ergebnis des Bezirksturniers vom 19.09.16 in Kassel:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

23.08.2016:

Waltraud Vogt und Loek Fresen wieder Deutsche Meister bei der Deutschen Mixed-Paarmeisterschaft

Bei der Deutschen Mixed-Paarmeisterschaft, die im Rahmen der 4. Deutschen Meisterschaftswoche in dieser Woche in Berlin ausgetragen wurde, haben Waltraud Vogt und Loek Fresen den ersten Platz belegt und sich damit in dieser Disziplin abermals den Titel des Deutschen Meisters gesichert. Das gelang ihnen auch schon im Jahr 2007.
 
Für Loek Fresen war es der sechste deutsche Meistertitel. Dafür erhielt er von DBV-Präsident Kai-Ulrich Benthack die Brillantnadel des Deutschen Bridge Verbandes.

Zum kompletten Ergebnis geht es HIER 
 
Weitere Infos zur Deutschen Meisterschaftswoche auf der Homepage des Deutschen Bridgeverbandes HIER
 
-------------------------------------- 

04.07.2016

Am Donnerstag, 07.07.2016 spielen wir Bridge

Am Donnerstag, 07.07.2016 spielt die Deutsche Fußballnationalmannschaft das EM-Halbfinale gegen Frankreich.... aber erst um 21 Uhr. Deswegen spielen wir trotzdem Bridge... verkürzt. Von 18 bis 20.30 Uhr.... 20 Boards. Wichtig: Um 18 Uhr geht es los! Bitte pünktlich da sein!

-------------------------------------- 

03.07.2016

20. Golf & Bridge Turnier im GC Kassel-Wilhelmshöhe: Sibylle Weidner/Volker Merkle holen sich souverän den Titel

Bei der 20. Auflage des Golf & Bridge Turniers im GC Kassel-Wilhelmshöhe gab es neue Sieger. Wobei "neu" relativ ist. Die mehrfache Siegerin Sibylle Weidner setzte sich gemeinsam mit Volker Merkle durch. Auch der steht schon auf dem Siegerteller. Die beiden erreichten die Gesamtpunktzahl 5 (berechnet sich nach der Platzziffer in beiden Turnieren: Weniger ist also besser, Top ist 2). Das Duo wurde im Golf Dritter und im Bridge Zweiter und gewann damit vor dem Ehepaar Klüver, das die Gesamtpunktzahl von 8 (1. im Golf, 7. im Bridge) erreichte. Dritte wurden Hanne Beyl/Reni Rothstein (9/4.&5.).

Gesamtergebnis als PDF

Golfergebnis als PDF

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

--------------------------------------

23.04.2016

Am 23.05. ist Clubindividualmeisterschaft. Beginn 18.00 Uhr. Vorherige Anmeldung erforderlich!
Die Meldeliste hängt im Club aus!

-------------------------------------- 

21.03.2016

Jahreshauptversammlung ab 18.00 Uhr! 

-------------------------------------- 

20.03.2016:

Zimmermann/Radulescu gewinnen das 1. Bezirkspaarturnier des Jahres 2016:

Das erste Bezirksturnier des Jahres 2016, das im Bridge-Verein Kassel I ausgetragen wurde, haben in der Gruppe A Gerda Zimmermann und Marius Radulescu (BV Kassel I) gewonnen. Die beiden setzten sich gegen Thomas Suppes/Torsten Skibbe (Eschwege/Fritzlar) und Kremena Pechura/Karsten Knödl (Fulda/Kassel) durch.

In der Gruppe B gewann die Paarung Heyn/Fleischhut (Bad Wildungen/Kassel I).

Zu den Details geht es hier: Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------
 
13.03.2016

Sensationeller Erfolg! Waltraud Vogt und Loek Fresen qualifizieren sich für die Senioren-Nationalmannschaft!

Die beiden spielten am Wochenende in Kassel unter anderem um die Teilnahme bei den Welt- und Europameisterschaften und konnten sich zusammen mit Claus Daehr und Berthold Engel für die Senioren-Nationalmannschaft qualifizieren.

Die Ergebnisse dieses tollen Erfolges finden Sie hier: Link zur DBV-Seite

--------------------------------------

06.03.2016

Mannschaft des BV Kassel I wird in der Regionalliga Fünfter
 
Auf Platz fünf beendete die Mannschaft des BV Kassel I die Regionalliga-Saison. Eine bessere Platzierung verspielte das Team am Abschlusswochenende, an dem es gegen Fritzlar (1) und Fulda hohe Niederlagen gab. Die Bilanz insgesamt: Vier Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber.
 
Für die Kasseler Mannschaft spielten Kerstin Traut, Helge Schäfer, Manfred Backasch, Bernd Schüßler, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck, Dirk Kühne und Karsten Knödl. 
 
Auf der Homepage des Nordhessischen Bridgeverbandes (www.bridge-nordhessen.de) finden Sie alle Ergebnisse, die Tabelle, die Team-History, Butler-Wertungen usw.

--------------------------------------

24.01.2016

Auf der Homepage des Nordhessischen Bridgeverbandes (www.bridge-nordhessen.de) finden Sie erste Ergebnisse aus der Saison 2016. Beispielsweise von der Landesliga, den Regionalliga-Vorkämpfen bzw. vom Vereinspokal.

--------------------------------------

02.01.2016

Wir wünschen allen Mitgliedern ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2016!

Ihr Vorstand Waltraud Vogt, Elvi Kübler, Bärbel Mihr, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck und Karsten Knödl

--------------------------------------

22.12.2015

Termine für die Liga 2016 stehen online

Auf der Homepage des Nordhessischen Bridgeverbandes (www.bridge-nordhessen.de) wurden jetzt die Spielpläne für die Regionalliga- und Landesliga-Saison 2016 veröffentlicht.

Der BV Kassel I ist mit einer Mannschaft in der Regionalliga vertreten. Voraussichtliche Besetzung: Dr. Ilse Ludolph, Kerstin Traut, Helge Schäfer, Manfred Backasch, Bernd Schüssler, Dr. Daniel-Schmidt-Isenbeck, Karsten Knödl)
 
--------------------------------------
 
15.11.2015
 
Mäßiger Erfolg beim letzten Bezirksturnier des Jahres
 
Durchwachsen lief es für die Kasseler beim letzten Bezirksturnier des Jahres, das in Bad Hersfeld stattfand. Bester war noch Karsten Knödl, der mit Hans Wilhelms (Bad Hersfeld) auf Platz vier landete. Achte wurden Gerda Zimmermann und Marius Radulescu und als Zwölfte beendeten Sibylle Weidner und Volker Merkle das Turnier.
 
Das komplette Ergebnis gibt es auf www.bridge-nordhessen.de
 
--------------------------------------

04.11.2015:

11. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------

02.11.2015:

Deutsche Damen-Paarmeisterschaft: Fünf Punkte fehlten Vogt/Kriftner zur Titelverteidigung

Das war knapp: Gerade mal fünf Punkte fehlten Waltraud Vogt und Susanne Kriftner (Stuttgarter Bridge-Club), um ihren Titel bei der Deutschen Damen-Paarmeisterschaft, die am vergangenen Wochenende in Darmstadt ausgetragen wurde, zu verteidigen. Am Ende musste sich das Duo nach drei Durchgängen mit 1729,9 Punkten (= 58,25 Prozent) nur den neuen Titelträgern, Annaïg Della Monta (1. Bridge-Club Nürnberg-Fürth) und Claudia Lüßmann (Bridgeclub München e.V.), geschlagen geben. Della Monta und Lüßmann erspielten 1734,6 Punkte (= 58,40 Prozent).
 
Möglicherweise verspielt haben Vogt und Kriftner den Sieg in Durchgang 1, in dem sie "nur" auf Platz 14 landeten. Immerhin: Mit der dann folgenden Aufholjagd (Platz 3 in Durchgang 2 und Platz 1 in Durchgang 3) schoben sich die beiden noch bis auf Gesamtrang 2 nach vorne.
 
In jedem Fall fortgesetzt haben Vogt/Kriftner mit diesem Ergebnis ihre beeindruckende Serie der letzten Jahre bei der Deutschen Damen-Paarmeisterschaft: Zweiter (2012), Dritter (2013), Erster (2014), Zweiter (2015).
 
Vom BV Kassel I ebenfalls am Start war Gerda Zimmermann, die mit ihrer Schwester Ellen Schweier (Bridge-Club Wuppertal Bergisch Land) auf Platz 23 landete (1427,2 Punkte = 48,05 Prozent)
 
Zum kompletten Ergebnis geht es HIER
 
+++
 
Fresen/Fritsche auf Platz 13
 
Beim Dr.-Heinz-von-Rotteck Pokal, der parallel zur Damen-Paarmeisterschaft ebenfalls in Darmstadt stattfand, belegte Loek Fresen mit Partner Jörg Fritsche, dem Lebensgefährten von Susanne Kriftner (ebenfalls vom Stuttgarter Bridge-Club) den 13. Platz.
 
Das detaillierte Ergebnis lesen Sie HIER
 
--------------------------------------

18.10.2015:

DBV Pokal: Achtelfinale war das Aus fürs Kasseler Team

Nichts zu erben gab es für das Kasseler Team bei der DBV Pokal-Zwischenrunde in Stuttgart. Im Achtelfinale unterlagen die Kasseler (es spielten Kerstin Traut/Manfred Backasch und Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck/Karsten Knödl) gegen Stuttgart mit 9:143. Schon das erste Segment ging mit 65:9 an die Schwaben. Das 0:78 in Segment 2 sorgte dafür, dass die Kasseler zum 3. Segment nicht mehr antraten.
 
Im Viertelfinale unterlagen die Stuttgarter den Titelverteidigern vom BC München 88:117. Neben München hat sich aus dem Süden der Karlsruher BSC für das Halbfinale qualifiziert. Karlsruhe gewann im Achtelfinale gegen den BC Saarbrücken 88:86 und im Viertelfinale gegen den Frankfurter TBC 104:44.
 
Das Halbfinale des DBV Pokals (am 21./22. November in Darmstadt) komplettieren die beiden Nord-Teams BC Kiel 1 und BSC Essen 86.
 
Zu den detailierten Ergebnissen geht es HIER    
 
--------------------------------------

20.09.2015:

Vogt/Fresen Dritte bei der Deutschen Senioren-Paarmeisterschaft

Bei der Deutschen Senioren-Paarmeisterschaft, die am 19./20.September in Darmstadt ausgetragen wurde, belegten Waltraud Vogt und Loek Fresen einen starken dritten Platz. Mehr wäre sogar noch drin gewesen, wenn die beiden im zweiten Durchgang mehr als einen 16 Platz erspielt hätten. Nach Durchgang 1 lagen Vogt Fresen auf Platz 2. Im dritten Durchgang erspielten sie sich einen guten vierten Platz.

Besser als Vogt/Fresen waren nur Kratz/Sträter und Frerichs/Wennig, mit denen Vogt/Fresen in der Bundesliga für Bonn spielen.

Zum Ergebnis geht es HIER

-------------------------------------- 

23.08.2015:

Waltraud Vogt erfolgreichste "Clubpunkt-Dame" bei der 3. Deutschen Meisterschaftswoche in Berlin (vom 15. bis 23. August)

Waltraud Vogt darf sich als "Miss Berlin" fühlen. Trotz eines eher "mittelmäßigen" Ergebnisses bei der abschließenden Offenen Deutschen Team-Meisterschaft - Waltraud Vogt und Loek Fresen wurden gemeinsam mit Paul Orth und Matthias Schüller 20ste - war Waltraud Vogt die Spielerin, die bei der 3. Deutschen Meisterschaftswoche in Berlin die meisten Clubpunkte erspielte: Exakt 6.950 = 69,5 Masterpunkte. Auf Platz zwei landete Claudia Vechiatto (Frankfurt) mit 6.180 Clubpunkten.
 
Dafür sorgten folgende Ergebnisse:
 
Deutsche Mixed-Team-Meisterschaft: Platz 2 (Ergebnisse HIER)
Deutsche Mixed Paarmeisterschaft: Platz 8 (Ergebnisse HIER)
Offene Deutsche Paarmeisterschaft: Platz 13 (Ergebnisse HIER)
Offene Deutsche Team-Meisterschaft: Platz 20 (Ergebnisse HIER)
 
--------------------------------------

16.08.2015:

3. Deutsche Meisterschaftswoche in Berlin: Waltraud Vogt und Loek Fresen werden "Vize" bei der Mixed-Team

Erfolgreicher Start für Waltraud Vogt und Loek Fresen in die Deutsche Meisterschaftswoche, die in diesem Jahr zum dritten Mal in Berlin stattfindet (vom 15. bis 23. August). Zum Auftakt gewannen Vogt/Fresen mit ihrem Komplementärpaar Susanne Kriftner und Jörg Fritsche (Stuttgarter Bridge-Club) den Vize-Titel bei der 9. Deutschen Mixed-Team-Meisterschaft.
 
Erfolgreicher war nur das Team Kareen Schroeder/Dirk Schroeder (Wiesbaden) und Claudia Vechiatto/Hartmut Kondoch (Frankfurt), gegen die es im Finale eine Niederlage mit 30 IMPs gab.
 
Zu den Ergebnissen geht es HIER
 
--------------------------------------

09.08.2015:

Ehepaar Pechura und Wilhelms/Knödl gewinnen Bezirksteam-Meisterschaft 2015 in Bad Hersfeld

Das Team Kremena und René Pechura (Fulda) und Hans Wilhelms/Karsten Knödl (Bad Hersfeld/BV Kassel I) hat die Bezirksteam-Meisterschaft 2015 gewonnen. Mit gerade mal vier Teams war die Besetzung zwar eher "mau"... aber immer noch besser als im vergangenen Jahr, als das Turnier wegen fehlender Meldungen komplett abgesagt werden musste.

In Bad Hersfeld gewann das Sieger-Quartett alle drei Kämpfe (14 Boards pro Kampf) und lag am Ende mit 62 Siegpunkten 7 Siegpunkte vor den Zweitplatzierten aus Eschwege (55).

Für Eschwege spielten Susanne van Kalker/Uli Fernau und Thomas Suppes/Stephan Suppes.

Dritter wurde das Team Ehepaar Bauer (Kassel-Wilhelmshöhe)/Ehepaar Ludwig (Fulda)

--------------------------------------
 
02.08.2015:

Bezirkspokal: 21:9 Finalsieg über Fritzlar - jetzt geht's nach Stuttgart

Das Team des BV Kassel I ist Bezirkspokalsieger. Im Finale setzten sich die Kasseler gegen die Mannschaft des favorisierten BC Yarborough Fritzlar mit 21:9 Siegpunkten (93:54 IMPs/1. Halbzeit: 48:19/2. Halbzeit: 45:35) durch. Damit gelang dem Team des BV Kassel I die Revanche für die Vorjahres-Finalniederlage.

Die Kasseler spielten in der Besetzung Kerstin Traut/Manfred Backasch und Bernd Schüssler/Karsten Knödl. Für Fritzlar traten Katharina Hildwein/Torsten Skibbe und Christoph Moritz/Frederik Hahn an.

Der Weg des Kasseler Teams ins Finale: Im Januar gab es einen 16:14-Erstrundenerfolg über Kassel-Wilhelmshöhe und im Mai einen 20:10-Halbfinalsieg gegen den Bridgeclub Bad Hersfeld (siehe unten).

Mit dem Sieg hat sich der BV Kassel I für die DBV Pokal-Zwischenrunde qualifiziert, die am 17./18. Oktober 2015 in Stuttgart und Hannover ausgetragen wird. Weil die Kasseler dem Süden zugerechnet werden, müssen sie nach Stuttgart reisen.

Verteilungen und den Scorezettel gibt es in Kürze HIER

--------------------------------------

12.07.2015:

3. Bezirkspaarturnier 2015 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------
 
28.06.2015:

7. Challenger Cup: Alle drei Kasseler Paare scheitern in der Zwischenrunde
 
Wie schon im Vorjahr war die Challenger Cup-Zwischenrunde Endstation für die drei Kasseler Paare.
 
Noch am besten lief es im Hotel Rhön Residence in Dipperz (bei Fulda) für die Paarung Christa Geller/Christa Schrader. Platz 9 in Durchgang 1 und Platz 36 in Durchgang 2 war am Ende der geteilte 19./20. Platz für das Duo Geller/Schrader (mit 52,27 Prozent).
 
Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck und Karsten Knödl spielten zwar eine starke erste Runde: 59,49 Prozent bedeutete Platz 5 von 47 teilnehmenden Paaren. Mit unterirdischen 38,49 Prozent in Durchgang zwei verspielten die beiden allerdings jegliche Chancen auf den Einzug ins Bundesfinale, das Anfang September in Hohenroda stattfindet. Endresultat für Schmidt-Isenbeck/Knödl: Platz 30 (48,99 Prozent).
 
Auf Platz 44 landeten Ute Kress und Brigitte Kühne (39,93 Prozent).
 
Ergebnisse, Boardzettel und Privatscores des Zwischenrundenturniers in Dipperz gibt es HIER
 
--------------------------------------
 
04.06.2015

19. Golf & Bridge Turnier im GC Kassel-Wilhelmshöhe – Wie im Vorjahr: Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck und Karsten Knödl gewinnen vor Sibylle Weidner/Volker Merkle

Die alten Sieger sind auch die neuen. Bei der 19. Auflage des Golf & Bridge Turniers im GC Kassel-Wilhelmshöhe setzten sich, wie schon im Vorjahr, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck und Karsten Knödl durch. Das Duo gewann mit der Gesamtpunktzahl von 4 (berechnet sich nach der Platzziffer in beiden Turnieren: Weniger ist also besser, Top ist 2).

Im Golf (Vierer mit Auswahldrive) belegten Schmidt-Isenbeck und Knödl ebenso den zweiten Platz (netto 42, brutto 26) wie auch beim anschließenden Bridge-Turnier.

Zweite wurden – ebenfalls wie im vergangenen Jahr – Sibylle Weidner/Volker Merkle (Platzziffer 9, Vierter im Golf, Fünfter im Bridge) vor Inge Kunze und Helge Schäfer (Platzziffer 10, Neunter im Golf, Sieger im Bridge).

Gesamtergebnis als PDF

Golfergebnis als PDF

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

--------------------------------------

Am Donnerstag, 4. Juni 2015 (Fronleichnam), findet KEIN Turnier statt!

--------------------------------------
 
30.05.2015:

2. Bezirkspaarturnier 2015 in Eschwege: Stephan Suppes und Wilfried Fernau in der Gruppe A vorn

Beim zweiten Bezirksturnier des Jahres, das am 30. Mai in der Eschweger Stadthalle stattfand, siegten in der Gruppe A Stephan Suppes und Wilfried Fernau (Bridgeclub 81 Eschwege). Zweite wurden Hans Wilhelms (Bridgeclub Bad Hersfeld) und Karsten Knödl (Bridge-Verein Kassel I) vor Ulrich Fernau und Christian Stotz (Bridgeclub 81 Eschwege). Zu den Ergebnissen geht es HIER

In der Gruppe B gewannen Renate Fernau und Helga Wimmel (Bridgeclub 81 Eschwege) vor Else Claus/Anica Münster (Bridgeclub Bad Hersfeld) und Hannelore Grüne/Werner Stotz (Bridgeclub 81 Eschwege). Zum Ergebnis geht es HIER

--------------------------------------

16.05.2015:

Bezirkspokal: Nach Sieg gegen Bad Hersfeld im Finale

Nach dem Erstrundensieg gegen Kassel-Wilhelmshöhe (16:14, siehe unten) hat die Mannschaft des Bridge-Vereins Kassel I auch im Halbfinale des Bezirkspokals gewonnen und sich damit für das Finale qualifiziert.

Gegen die Mannschaft des Bridgeclubs Bad Hersfeld setzten sich die Kasseler mit 20:10 Siegpunkten durch (IMPs: 110:79).

Kassel spielte in der Besetzung Kerstin Traut/Manfred Backasch und Bernd Schüßler/Karsten Knödl. Für Bad Hersfeld spielten Bärbel Brücker/Horst Brücker sowie Anica Münster/Else Claus.

Im Finale trifft Kassel I auf den Sieger des Kampfes BC Yarborough Fritzlar - Bridge-Club Fulda.

--------------------------------------

14.05.2015: Vogt/Fresen beim Bonn Cup auf Platz 2

Beim 35. Bonn Cup, der Christi Himmelfahrt stattfand, haben Waltraud Vogt und Loek Fresen den 2. Platz belegt. In der stärksten Gruppe, der Gruppe M (außerdem gab es MA, A, B), war nur die Paarung Barbara von Kleist/Rolf Beckmann (Bridge-Club Münster-Universität) besser. 

Zu den Ergebnissen geht es HIER

--------------------------------------

Am Donnerstag, 14. Mai 2015 (Christi Himmelfahrt), wird gespielt!

Ob am Donnerstag, 4. Juni 2015 (Fronleichnam), gespielt wird, ist noch unklar. An diesem Tag findet im Golf Club Kassel-Wilhelmshöhe das traditionelle Golf- & Bridge-Turnier statt. Dort sind alle Turnierleiter des Vereins im Einsatz. Falls sich jemand findet, der das Turnier einrichtet und ausrechnet, könnte gespielt werden.

--------------------------------------

27.04.2015

Regionalliga: Rieneck II ist Meister, Bad Hersfeld steigt ab

Die Regionalliga und die Landesliga haben ihre Saison 2015 abgeschlossen. Meister der Regionalliga wurde das Team Kultcamp Rieneck II. Die Rienecker haben sich damit für die Aufstiegsrunde zur 3. Bundesliga qualifiziert.

Absteiger ist die 1. Mannschaft des Bridgeclubs Bad Hersfeld.

Die Mannschaft des Bridge-Vereins Kassel I wurde Vorletzter (2 Siege, 5 Niederlagen), sicherte sich damit aber den Klassenerhalt. Für Kassel I spielten Kerstin Traut, Dr. Ilse Ludolph, Karsten Knödl, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck, Manfred Backasch und Bernd Schüssler.

Für die Ergebnisse der Regionalligakämpfe 1 bis 7 (ein Vorkampf, drei Kämpfe am 7./8. März, drei am 25./26. April) HIER klicken 

Landesliga: BC Bridgeclub Yarborough Fritzlar III siegt und steigt auf

In der Landesliga setzte sich das Team BC Bridgeclub Yarborough Fritzlar III durch. Die Fritzlarer steigen damit in die Regionalliga auf. Zweiter wurde die 2. Mannschaft des Bridgeclubs Bad Hersfeld.

--------------------------------------

22.02.2015:

1. Bezirkspaarturnier 2015 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------
 
24.01.2015:

Bezirkspokal: Sieg gegen Kassel-Wilhelmshöhe

In der Besetzung Kerstin Traut, Dr. Ilse Ludolph, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck, Karsten Knödl hat der BV Kassel I in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen den Bridge-Club Kassel-Wilhelmshöhe (Anke Bauer/Hans-Otto Bauer, Dr. Kai Maaß/Dr. Claus Weidemeyer) mit 16:14 (xx:xx IMPs) gewonnen.

Gegner im Halbfinale ist der Bridgeclub Bad Hersfeld, der in der 1. Runde Freilos hatte. Das Halbfinale wird am Samstag, 16. Mai 2015, ab 14 Uhr in Kassel gespielt.

--------------------------------------

05.11.2014:

10. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------

02.11.2014:

Zwei - Drei - Eins... Meins!
Waltraud Vogt gewinnt mit Susanne Kriftner (Stuttgarter Bridge-Club) die Deutsche Damen-Paarmeisterschaft

Nun hat es doch noch geklappt. Nach zwei "undankbaren" zweiten Plätzen bei der Deutschen Meisterschaftswoche im August in Berlin (Mixed Paar und Mixed Team) hat sich Waltraud Vogt doch noch "ihren" Deutschen Meistertitel 2014 geholt.

In Darmstadt gewann sie mit Partnerin Susanne Kriftner (Stuttgarter Bridge-Club) ganz knapp vor Yevgeniya Khanukova/Petra von Malchus (Köln/München) die Deutsche Damen-Paarmeisterschaft. Dritte nach drei Durchgängen wurden Anja Alberti und Mirja Schraverus-Meuer (Darmstadt).

Schon in den vergangenen Jahren spielten Vogt/Kriftner bei der Deutschen Damen-Paarmeisterschaft stark, der Sprung nach ganz oben aufs Treppchen wollte aber nicht gelingen. Im letzten Jahr rutschte das Duo, vor dem letzten Durchgang in Führung liegend, noch auf Platz 3 ab. Und auch im Jahr davor reichte die Führung nach Durchgang zwei nicht, es gab am Ende "nur" Silber.

Für Waltraud Vogt war es der 13. Titel bei einer Deutschen Meisterschaft.

Zum Ergebnis geht es HIER

 

Parallel zur Deutschen Damen-Paarmeisterschaft spielten die Herren in Darmstadt ebenfalls ihren Titel aus, beim Dr.-Heinz-von-Rotteck Pokal. Hier landete Loek Fresen mit Partner Norbert Schilhart (Bremen) auf Platz 14. Das Ergebnis gibt es HIER

-------------------------------------- 

27.09.2014:

4. Bezirkspaarturnier 2014 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------
 
24.08.2014:

2. Deutsche Meisterschaftswoche in Berlin: Vogt/Fresen top aber ohne Titel

Eine sehr erfolgreiche Bridge-Woche haben Waltraud Vogt und Loek Fresen hinter sich. Bei der 2. Deutschen Meisterschaftswoche in Berlin (vom 16. bis 24. August) waren die beiden die mit Abstand erfolgreichsten Teilnehmer. Kleiner Makel: Es sprang leider kein Titel heraus.
 
Mit zwei Vize-Meisterschaften, einem vierten sowie einem zehnten Platz kann sich die Bilanz aber dennoch mehr als sehen lassen.
 
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
 
Offene Deutsche Paarmeisterschaft: Platz 4 (Ergebnisse HIER)
Deutsche Mixed-Paarmeisterschaft: Platz 2 (Ergebnisse HIER)
Deutsche Mixed-Team-Meisterschaft: Platz 2 (Ergebnisse HIER)
Offene Deutsche Team-Meisterschaft: Platz 10 (Ergebnisse HIER)
 
Dabei erspielte Clubpunkte: 9.600 = 96 Masterpunkte
 
--------------------------------------
 
05.08.2014:

Anmerkung zum Ranglistenturnier vom 4. August 2014 und dem Hochladen des Ergebnisses

Kurze Anmerkung zum Hochladen des Ergebnisses von gestern Abend: Gelegentlich "muckt" unser Rechner beim Erstellen der Homepage eines aktuellen Turniers, bzw. beim Hochladen der Ergebnisse. Das war gestern Abend mal wieder der Fall. Es gelang uns nicht, das Ergebnis hochzuladen. Leider wissen wir nicht, woran das liegt, dass es manchmal gelingt und manchmal nicht.

In solchen Fällen speichert Frau Vogt für gewöhnlich das Ergebnis auf einem Stick und stellt das Ergebnis von zu Hause aus online. Das kann aber nur Frau Vogt, weil (nur) sie unser Scoreprogramm auf ihrem Rechner hat. Angesichts dessen, dass Frau Vogt gestern nicht anwesend war, konnte sie das Ergebnis leider auch nicht von zu Hause aus hochladen.

Glücklicherweise gelang es mir dann heute Mittag, das Ergebnis doch noch hochzuladen. Warum heute und nicht gestern? Keine Ahnung! Wäre mir dies nicht gelungen, hätten Sie in diesem Fall mal auf das Ergebnis verzichten müssen. Wir hätten es dann später hochgeladen.

Dies nur zur Info dazu, dass das Ergebnis diesmal "so spät" online war.

MfG

Knö

-------------------------------------- 

27.07.2014
Das 18. Golf & Bridge Turnier im GC Kassel-Wilhelmshöhe gewannen Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck und Karsten Knödl vor Sibylle Weidner/Volker Merkle:

HIER das Gesamtergebnis als PDF.

HIER das Golfergebnis als PDF.

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

--------------------------------------

12.07.2014:
3. Bezirkspaarturnier 2014 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------
 
29.06.2014:
6. Challenger Cup: Zwischenrunde war Endstation für die drei Kasseler Paare
 
Nach dem Erfolg des Vorjahres, Kerstin Traut und Dr. Ilse Ludolph schafften den Einzug ins Bundesfinale, lief es in diesem Jahr in der Zwischenrunde (gespielt wurde in Bad Salzschlirf bei Fulda) für die drei Kasseler Paare (Kerstin Traut/Manfred Backasch, Gisela von Loesch/Dirk Kühne, Dr. Karla Wiese/Dr. Karl-Heinz Wiese) eher "durchwachsen". Kerstin Traut/Manfred Backasch verpassten nach einer guten ersten Runde (55,24 Prozent) mit 43,18 Prozent im 2. Durchgang eine bessere Platzierung. Die beiden anderen Kasseler Paare landeten dahinter.
 
Für die Ergebnisse des Zwischenrundenturniers in Bad Salzschlirf HIER klicken.

--------------------------------------  

25.06.2014:
Bezirkspokal: Final-Niederlage gegen den Bridgeclub Yarborough Fritzlar

Nach den beiden Siegen über den Bridgeclub 81 Eschwege (1. Runde) und den Bridgeclub Bad Hersfeld (Halbfinale) unterlag der BV Kassel I im Finale des Bezirkspokals dem Bridgeclub Yarborough Fritzlar mit 11:19 (34:55 IMPs). Schon zur Halbzeit lagen die Kasseler mit 6:43 nahezu aussichtslos zurück. Die zweite Halbzeit gewannen die Kasseler zwar mit 28:12, was den Sieg der Fritzlarer letztendlich aber nicht verhindern konnte (für Verteilungen und Scores HIER klicken). Der BC Bridgeclub Yarborough Fritzlar hat sich damit für die Pokalzwischenrunde qualifiziert.
 
In Fritzlar spielten für den BV Kassel I: Kerstin Traut/Dr. Ilse Ludolph, Bernd Schüssler/Karsten Knödl. Die Fritzlarer spielten in der Besetzung Katharina Hildwein/Paul Orth, Torsten Skibbe/Florian Alter.
 
-------------------------------------- 
 
26.04.2014:
Vogt/Fresen siegen erneut beim Göttinger Benefiz-Turnier
 
Waltraut Vogt und Loek Fresen haben nach 2009 erneut das Göttinger Benefiz-Bridge-Turnier gewonnen. Nach 32 Boards lagen Vogt/Fresen mit 64,64 Prozent deutlich vor Paul Orth/Julius Linde (60,71) und Dr. Gerhard Götsch/Jan Sadowski (60,60).
 
Die anderen beiden Paare des BV Kassel I, die in Göttingen am Start waren (Kerstin Traut/Manfred Backasch, Maren Eisler/Thomas Fliegner) landeten im Mittelfeld.
 
Zum kompletten Ergebnis geht es HIER  
 
-------------------------------------- 
 
05.04.2014:
Nach Sieg über Bad Hersfeld wieder in der Regionalliga

Ein Jahr nach dem Abstieg aus der Regionalliga hat der BV Kassel I den direkten Wiederaufstieg geschafft. Am letzten Spieltag gab es ein knappes 16:14 gegen den Bridgeclub Bad Hersfeld (2).

Hier die Ergebnisse des letztes Landesliga-Spieltages (in Bad Hersfeld):

Kassel I - Bad Hersfeld (2) 16:14 (IMPs: 64:58)

Rieneck (3) -  Fritzlar (3) 24:6 (101:50)

Abschlusstabelle:

1. Kassel I 66 Siegpunkte

2. Bad Hersfeld (2) 62

3. Rieneck (3) 33

4. Fritzlar (3) 17

In Bad Hersfeld spielten für den BV Kassel I: Kerstin Traut/Dr. Ilse Ludolph, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck/Karsten Knödl.

-------------------------------------- 

30.03.2014:
Bezirkspokal: Nach Sieg über Bad Hersfeld im Finale

Nach dem Sieg über Eschwege (siehe unten) setzte sich der BV Kassel I im Bezirkspokal auch gegen Bad Hersfeld durch. Im Halbfinale bezwangen Kerstin Traut, Dr. Ilse Ludolph, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck, Karsten Knödl die Bad Hersfelder (Breusch-Wilhelms/Ehepaar Ludwig) mit 18:12 (90:71 IMPs).

Damit steht das Kasseler Team im Finale der Bezirkspokals. Gegner dort ist entweder der BC Kassel-Wilhelmshöhe oder der Bridgeclub Yarborough Fritzlar.

--------------------------------------  

16.03.2014:
Die aktuellen Ergebnisse von Waltraud Vogt und Loek Fresen, die in der ersten Bundesliga für den BC Bonn spielen, gibt es HIER

--------------------------------------  

15.03.2014:
Landesliga (Spieltag in Fulda)

Spielergebnisse:

Kassel I - Fritzlar (3) 25:4 (IMPs: 93:31)

Bad Hersfeld (2) - Rieneck (3) 25:4 (88:25)

Kassel I - Rieneck (3) 25:5 (106:47)

Bad Hersfeld (2) - Fritzlar (3) 23:7 (92:47)

Tabelle:

1. Kassel I 50 Siegpunkte

2. Bad Hersfeld (2) 48

3. Fritzlar (3) 11

4. Rieneck (3) 9

In Fulda spielten für den BV Kassel I: Kerstin Traut/Karsten Knödl, Bernd Schüssler/Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck.

Am kommenden (und letzten) Spieltag (am 5. April in Bad Hersfeld, Hotel Thermalis) kommt es zwischen dem BV Kassel I und Bad Hersfeld zum "Finale" um Meisterschaft und Aufstieg in die Regionalliga. Dem BV Kassel I reicht bereits ein Unentschieden für den Titel

--------------------------------------

23.02.2014:
Bezirkspokal: Überraschender Sieg gegen Eschwege

In der Besetzung Kerstin Traut, Dr. Ilse Ludolph, Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck, Karsten Knödl hat der BV Kassel I in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen den Bridgeclub 81 Eschwege (Renate Fernau/Thomas Suppes, Wilfried Fernau/Stefan Suppes) mit 17:13 (82:71 IMPs) gewonnen.

Gegner im Halbfinale ist der Bridgeclub Bad Hersfeld, der sich gegen den Bridge Club Fulda durchsetzte. Gegen Bad Hersfeld genießt der BV Kassel I Heimrecht. Das Halbfinale muss bis zum 17. Mai 2014 gespielt werden.

--------------------------------------  

22.02.2014:
1. Bezirkspaarturnier 2014 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------   

16.11.2013:
5. Bezirkspaarturnier 2013 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

06.11.2013:
9. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

23.06.2013:
3. Bezirkspaarturnier 2013 in Bad Hersfeld

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

09.03.2013:
1. Bezirkspaarturnier 2013 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

18.11.2012:
5. Bezirkspaarturnier 2012

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

07.11.2012:
8. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

18.08.2012:
2. Bezirkspaarturnier 2012 in Kassel

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

22.07.2012
17. Golf & Bridge Turnier:

Gesamtergebnis

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

--------------------------------------  

25.02.2012:
1. Bezirkspaarturnier 2012

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

02.11.2011:
7. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

-------------------------------------- 

08.10.2011:
3. Bezirkspaarturnier 2011

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------

20.08.2011:
2. Bezirkspaarturnier 2011

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

17.07.2011
Waltraud Vogt erreicht bei den Deutschen Individualmeisterschafen in Bielefeld den 3. Platz! Glückwunsch!

-------------------------------------- 

17.07.2011
16. Golf & Bridge Turnier:

Gesamtergebnis

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

-------------------------------------- 

15.05.2011:

Sensationell!

Waltraud und Loek gewinnen die Deutsche Mixed Team Meisterschaft 2011!


--------------------------------------

13.03.2011:
Waltraud und Loek erreichen den 2. Platz bei den Holländischen Mixed Paarmeisterschaft!

Herzlichen Glückwunsch!

http://www.bridge.nl

-------------------------------------- 

01.03.2011:
Die Mitgliederliste ist online. Nach dem einloggen über das übliche Passwort erscheint im Menü unter "Home" der Link "Mitgliederliste". Die Liste ist dort als pdf-Dokument verfügbar.

--------------------------------------  

Jahreshauptversammlung 2011
am 28. Februar 2011 ab 18.00 Uhr

--------------------------------------  

16.01.2011:
Die Ergebnisse des ersten Spieltags der Regionalliga sind online:
"Spielbetrieb" > "Regionalliga" > "Ergebnisse"

-------------------------------------- 

05.01.2011:
Die Jahresrangliste 2010 und Masterpunktliste 2010 sind und "Spielbetrieb" > "Jahresranglisten" bzw. "Masterpunktlisten" einzusehen.

Die Regionalligatermine 2011 und die Teams sind unter "Spielbetrieb" > "Regionalliga" einzusehen.

-------------------------------------- 

03.11.2010:
6. Lions Benefiz Turnier: 

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------

09.10.2010:
3. Bezirkspaarturnier 2010

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

27.06.2010:
15. Golf & Bridge Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

--------------------------------------  

ACHTUNG! Am 3. Juni (Fronleichnam) findet kein Turnier statt!

--------------------------------------  

24.04.2010:
1. Bezirkspaarturnier 2010

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

07.11.2009:
5. Bezirkspaarturnier 2009

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

04.11.2009:
5. Lions Benefiz Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel

--------------------------------------  

21.06.2009:
Vogt/Fresen gewinnen Bezirksturnier in Eschwege

-------------------------------------- 

14.06.2009:
14. Golf & Bridge Turnier:

Ergebnisse, Privatscores, Verteilungen und Boardzettel des Bridgeturniers

Platzierungen Golf & Bridge

-------------------------------------- 

11.06.2009:
Das Clubturnier an Fronleichnam findet statt!

-------------------------------------- 

01.06.2009:
Am Pfingstmontag wird nicht gespielt!

-------------------------------------- 

21.05.2009:
Das Clubturnier am Himmelfahrtstag findet statt!

-------------------------------------- 

25.04.2009:
siegerVogt/Fresen gewinnen Göttinger Benefizbridgeturnier!